Gartentipps - Gartenblick

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gartentipps

Schneckenfreier Salat:
Vor allem in der Nacht kommt die braune Schneckenkompanie und fällt über Pflanzen oder aufkeimende Saat im Gemüsegarten her. Oft bleibt am Morgen von frisch gesetzten Pflänzchen nur noch das Gerippe, etwas größere Salatblätter sind regelrecht durchlöchert und im Inneren größerer Salatköpfe haben sich die Schnecken gleich niedergelassen um den Salat von innen heraus aufzufressen. Wie Sie trotz einer Nacktschneckenplage schneckenfreien Salat ernten können erfahren Sie auf unserer Seite für Nutzgarten.

Gartentipps für Juni

Nutzgarten
  • Aussaaten: Salat, Möhren, Endivien, Radiccio, Brokkoli
  • Pflanzungen: Salat, Weiß- u. Rotkohl, Artischocken
  • Düngen:
    - Sellerie und Bohnen mit Kali versorgen;
    - Spargel, Rhabarber, Erdbeeren (nach Ernte)
    - Starkzehrer (Tomaten, Gurken, Artischocken) mit Kräuterjauche düngen
  • Ernten: Spargel ( bis 21. Juni), Dill, Erbsen, Fenchel, Blumenkohl, Kohlrabi, Wirsing, Kopfsalat, Mangold, Petersilie, Radieschen, Rettich, Spinat, Erdbeeren, Rhabarber
  • Sonstiges:
    - Pflanzungen mit weitem Abstand z.B. Tomaten Kohl usw. mit Mulchschicht versehen
    - bei Tomaten die Geiztriebe entfernen
    - Buschbohnen und Porree anhäufeln
    - abgeerntete Beete auflockern und organischen Dünger einarbeiten

Obst- und Beerengarten
  • Düngen: Obstbäume und Beerensträucher, soweit dies nicht bereits im März geschehen ist
  • Sonstiges:
    - Boden unter Obstbäume und Beerensträucher mulchen
    - Erdbeeren bei Trockenheit gut gießen; zwischen und unter den Pflanzen den Boden mit Stroh mulchen
    - Vorbeugende Spritzungen mit Kräutertees (Ackerschachtelhalm, Adlerfarn, Rainfarn, Wermut oder Niembaum vornehmen)
    - bei Obstbäumen die Wasser- und Konkurrenztriebe entfernen
    - Pfirsichbäume: alle Triebe ohne Fruchtansatz entfernen, Triebe mit Fruchtansatz bis auf ca. 3 Blätter über den Früchten zurückschneiden
    - Weinstock ( gleiche Methode wie bei Pfirsichen), Kletterbrombeere
    - Fanggürtel aus Wellpappe um Baumstämme legen, um Apfel- und Pflaumenwickler zu fangen
    - bei reichem Fruchtansatz der Apfelbäume die kleinsten Früchte abnehmen
    - Baumscheiben mit Kapuzinerkresse ansäen - vertreibt Schädlinge
  • Ernten: Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren

Ziergarten
  • Aussaaten im Freien: zweijährige Sommerblumen (z.B. Marienglockenblume, Königskerze, Bartnelke, Stockrose)
  • Pflanzungen im Freien: Seerose, Glücks- oder Sauerklee, Dahlien, Canna, Montbretien, Gladiolen, vorgezogene Sommerblumen
  • Düngen: Rosen mit Mineraldünger, Balkon- und Kübelpflanzen, Azaleen und Rhododendren mit Spezialdünger
  • Schneiden:
    - Frühjahrsblüher (z.B. Forsythien, Schneeball, Zierkirsche, Flieder) alle abgeblühten Triebe entfernen
    NICHT SCHNEIDEN: Rhododendren, Gartenazaleen, Zaubernuss, Magnolien, Scheinhasel, Fächerahorn, Goldregen
    - Ginster jetzt schneiden, damit diese nicht verkahlen; nur ca. 1/3 zurückschneiden, nicht ins alte Holz (graue Rinde) schneiden
    - Buchs - nur bei bedecktem Himmel
    - Polsterstauden, wie (z.B. Blaukissen, Phlox, Schleifenblume, Zwergglockenblume) nach der Blüte kräftig zurückschneiden
  • Sonstiges:
- Hacken und Mulchen im Staudenbeet um Unkraut in Zaum zu halten
- Verblühtes abschneiden, z.B. bei Rittersporn, Rosen
- Blumenwiese zum 1. Mal mähen
- Frühjahrsblumenzwiebeln herausnehmen
- hochwüchsige Stauden rechtzeitig mit Staudenhaltern oder Zweigen stützen

Zimmerpflanzen
  • Düngen: stickstoffarme Düngergaben bei Kakteen und Sukkulenten
  • Amaryllis kann ins Freie gestellt werden - Pflanze sollte nicht austrocknen
  • Ruhezeit: Zimmerkalla nicht mehr düngen, zunächst weniger gießen und dann trocken halten

 
Suchen
© 2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü